Die Altmark Grüne Wiese mit Zukunft

Geschäftsbedingungen der Kreisvolkshochschule

1. Allgemeines

Die Kreisvolkshochschule Salzwedel ist eine kommunale Bildungseinrichtung in Trägerschaft des Altmarkkreises Salzwedel. Die Kreisvolkshochschule (KVHS) ist bemüht, das angebotene Programm ohne Einschränkungen durchzuführen. Die Leitung behält sich jedoch das Recht zu Änderungen vor. Zusätzliche Veranstaltungen werden in der örtlichen Presse bekannt gegeben.

Wer sich zu einer Veranstaltung der Volkshochschule anmeldet, erkennt die Geschäftsbedingungen an.

2. Teilnahme

Die Teilnahme an Bildungsveranstaltungen der Kreisvolkshochschule steht jedem offen. Bildungsveranstaltungen werden in der Regel mit 7 Personen durchgeführt. Über Ausnahmen entscheidet die Leitung der Kreisvolkshochschule.

3. Anmeldungen

Die Anmeldung kann persönlich, telefonisch, schriftlich oder per E-Mail vorgenommen werden. Zur Feststellung der Mindestteilnehmerzahl ist vor Kursbeginn eine Anmeldung notwendig. Bei ausgewählten Kursen ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich (im Programmheft gesondert ausgewiesen). Bei Bedarf empfehlen wir eine vorherige Beratung. Bei großer Nachfrage für bestimmte Bildungsveranstaltungen werden die Teilnehmer/-innen in der Reihenfolge der Anmeldung in den Kurs aufgenommen.

Ist vor Beginn eines Kurses die Mindestteilnehmerzahl erreicht, werden die Teilnehmer/-innen telefonisch, per E-Mail, SMS oder schriftlich eingeladen. Bitte informieren Sie sich vor Beginn des Kurses! Mit der Anmeldung erkennen die Teilnehmer/-innen die Bedingungen an und sind mit Beginn der Veranstaltung zur Zahlung der Kursgebühr verpflichtet.

4. Gebühren

Die Gebühren sind bei allen Kursen und Veranstaltungen im Programmheft angegeben und richten sich nach der vom Kreistag beschlossenen Gebührenordnung. Einzelheiten zu den Teilnehmergebühren regeln die Satzung und die Gebührenordnung der Kreisvolkshochschule des Altmarkkreises Salzwedel. Beide sind in den Geschäftsstellen und im Internet einzusehen. Im gegenseitigen Einvernehmen ist auch Ratenzahlung möglich. Zu Beginn des Kurses erhalten die Teilnehmer/-innen einen Gebührenbescheid. In Ausnahmefällen ist Barzahlung möglich.

Bei einigen Kursen fallen zusätzliche Materialkosten an. Diese werden in der Regel über die Kursleitung abgerechnet. Für Konsultationen zur Vorbereitung auf eine Externenprüfung und für die Teilnahme an Prüfungen sind aufwanddeckende Gebühren zu entrichten.

5. Teilnahmebescheinigungen

Die Teilnahme an einem Kurs kann auf Wunsch am Ende eines Kurses bescheinigt werden. Für die Ausstellung einer Teilnahmebescheinigung werden 5,00 € erhoben. Anspruch auf eine Teilnahmebescheinigung können die Teilnehmer/-innen zu Beginn eines Kurses und auch erst im Verlauf oder am Ende des Kurses anzeigen.

6. Gebührenermäßigung

Für Kurse, die im Programm mit * gekennzeichnet sind, ist eine Gebührenermäßigung möglich. Die Modalitäten sind in der Gebührenordnung festgelegt.

Ermäßigungen in Höhe von 25% der Teilnahmegebühr werden Schüler/-innen; Studenten/-innen; Auszubildenden; freiwillig Wehrdienst- und Bundesfreiwilligendienstleistenden; Personen, die Arbeitslosengeld beziehen; Personen, die Leistungen zur Grundsicherung nach dem SGB II oder Sozialhilfe nach dem SGB XII oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz oder dem Wohngeldgesetz empfangen, Betroffenen im Sinne des Schwerbehindertengesetzes mit einem Behinderungsgrad von mindestens 50% gewährt.

Der Ermäßigungsanspruch muss bei der Anmeldung beantragt und nachgewiesen werden. Sollten bei Kursbeginn die Ermäßigungsnachweise nicht vorliegen bzw. nicht anerkannt werden, so wird die volle Gebühr fällig.

7. Abmeldung und Gebührenerstattung

Eine Abmeldung vor Kursbeginn ist in allen Geschäftsstellen möglich. Das Fernbleiben vom Unterricht gilt nicht als Abmeldung, und das Fehlen an Kursveranstaltungen berechtigt nicht zu einer Gebührenerstattung. Gebührenerstattung ist nur bei zwingenden objektiven Gründen, wie sie in der Gebührenordnung festgelegt sind, möglich.

8. Widerrufsbelehrung im Fernabsatzgeschäft

Die Anmeldung kann innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Diese Frist beginnt frühestens mit dem Empfang dieser Belehrung bzw. ihrer Kenntnisnahme. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder dessen mündliche Erklärung mit der Angabe des Namens, Adresse und der genauen Bezeichnung der betreffenden Veranstaltung (Titel und Kursnummer).
Der Widerruf ist zu richten an:

Kreisvolkshochschule Salzwedel
Karl-Marx-Straße 15
29410 Salzwedel
Tel. 03901 840280
Fax 03901 840288
E-Mail: vhs.salzwedel@altmarkkreis-salzwedel.de

9. Hausordnung und Haftung

Die Hausordnung der Gebäude, in denen die Kreisvolkshochschule die Veranstaltung durchführt, ist für alle Teilnehmer/-innen verbindlich. Für Garderobe, verlorene Gegenstände und bei Diebstahl, Sachbeschädigungen und Unfällen kann von der Kreisvolkshochschule keine Haftung übernommen werden.

Bei Verstößen gegen die in den Veranstaltungsstätten geltenden Hausordnungen und bei Störungen der Bildungsveranstaltungen kann die Leitung der KVHS den Teilnehmer/-innen von weiteren Veranstaltungen ausschließen.

10. Datenschutz

Die KVHS des Altmarkkreises Salzwedel unterliegt den Regelungen des Datenschutzes. Zum Zweck der Verwaltung und der Statistik setzt die KVHS automatisierte Datenverarbeitung ein. Die Daten der Teilnehmer/-innen werden elektronisch in der KVHS-Verwaltung gespeichert und dienen ausschließlich internen Zwecken der Kreisvolkshochschule.

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
   1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30   

September 2022